top of page

BurnOut

Der Tod einer Glühbirne.


Ich bin total gehyped! Ich liebe dieses Foto!!!


Mein bis dato absolutes Lieblingsfoto!


Für dieses Foto habe ich das Glas einer Glühbirne zerschlagen, man beachte dabei den Glühdraht im Innern nicht zu beschädigen.

Anschliessend schraubt man den Sockel der Glühbirne in eine Fassung, die stand bei mir auf einem Tisch vor einem schwarzen Hintergrund. Die Kamera hatte ich auf meinem Stativ montiert, auch der Blitz war aktiviert.

So stand ich nun in einem dunklen Raum, in der einen Hand den Netzschalter für den Strom der Glühbirne, mit dem Finger der anderen Hand auf dem Auslöser der Kamera.


Es galt das richtige Timing herauszufinden, Strom an, kurz warten Kamera auslösen, hoffen, Foto checken!

Für dieses Foto habe ich extra acht Glühbirnen gekauft. Acht Versuche!


Sobald man den Netzschalter betätigt, fängt der Glühdraht auch schon an durch zu glühen. Man muss schnell sein.

Manchmal ist man zu schnell, manchmal zu langsam.


Es hat sieben Anläufe gebraucht bis dieses Foto entstand!

Eine Glühbirne hab ich jetzt noch!



BurnOut
BurnOut

17 Ansichten2 Kommentare

2 Kommentare


Gast
14. Feb. 2022

Geiles Bild!

Danke für die Erklärung! 😀

Gefällt mir
Antwort an

😀

Gefällt mir
bottom of page